Online-Glücksspiele und ihre Entwicklung in Spanien

Obwohl der Online-Glücksspielsektor in Spanien sehr gut etabliert ist, hat er nicht immer eine so starke Präsenz auf diesem Markt gehabt. In den letzten Jahren wurden wichtige Änderungen an den Vorschriften vorgenommen, bis diese Art von Betrieb legal wurde und das Vertrauen der Kunden genoss. 2011 wurde die Regelung für Online-Wetten mit dem Gesetz 13/2011 unterzeichnet. Doch bevor dies geschah, war Spanien bereits zu einem Brennpunkt der Aufmerksamkeit für Unternehmen im Ausland geworden, ebenso wie für andere Unternehmen, die daran interessiert waren, die Vorteile des Staates zu nutzen, in dem sich der Markt befand.

Die physischen Casinos litten unter der Geißel der Online-Casinos, in denen es keine Kontrolle gab und die ihr Geschäft allmählich zerstörten. Für die Kunden war es eine heikle Situation, da sie in vielen Fällen diejenigen waren, die am Ende von schlecht kontrollierten Praktiken betroffen waren, die in vielen Fällen missbräuchlich und überhaupt nicht ratsam waren. 2011 ist das Jahr, in dem das Gesetz zur Kontrolle von Online-Glücksspielen unterzeichnet wird. Die Regierung machte sich an die Arbeit, um sicherzustellen, dass es keine Zwischenfälle gab, dass die Nutzer nicht betrogen wurden und dass die Gesellschaft kontrolliert wurde, damit sie nicht dem Glücksspiel zum Opfer fiel.

Es wurden verbindliche Arbeitsrichtlinien festgelegt, die andererseits dem Staat wichtige Vorteile in Form von Gebühren und Provisionen bringen würden. Mit dieser Änderung führte der Staat eine weitere richtungsweisende Aktion durch: Er verteilte eine bestimmte Anzahl von Lizenzen für Online-Glücksspiele. Die ersten Vorschläge Die erste Gruppe von Unternehmen, die von der Regierung die Genehmigung erhielt, auf spanischem virtuellen Land zu operieren, war William Hill, eine der führenden Marken in Bezug auf Online-Glücksspiele. Daneben erhielten sie auch Lizenzen unter anderem für PokerStars, Bet365, bwin oder 888.Mit diesen Einrichtungen wurden die ersten regulierten Online-Glücksspieldienste eingeführt, die bis heute auf dem Markt präsent sind.

In dieser Zeit sind weitere Entitäten aufgetaucht, und ein Sektor, der von den Spaniern bereits rund 10 Milliarden Euro pro Jahr an Operationen erwirtschaftet, ist perfektioniert worden.